Jetzt 10 Videos holen mit Tipps, die Du sofort anwenden kannst.

Devil Book

Entdecke den höllisch scharfen Weg in die Köpfe der Frauen.

Devil Book

Werde zum Teufel und lerne die Devil Method

useful links

PU Begriffe

Abkürzungen in der Verführungskunst:


In der PUA-Szene gibt es viele Abkürzungen.
Ich werde versuchen meine Beiträge immer recht einfach und verständlich zu halten,
da ich alles andere eher als störend empfinde.
Doch manchmal kann man auf einige Begriffe nicht verzichten.




Hier findet ihr alle Abkürzungen die ihr braucht!


Number Close: Erhalt ihrer Nummer

@C Email Close: Erhalt ihrer Email-Adresse

3s rule 3-Sekunden-Regel: Frau innerhalb von 3 Sekunden ansprechen

AA Approach Anxiety: Die Angst vor dem Ansprechen von Frauen, eine echte Hürde für PUA-Beginners

AFC Average Frustratet Chump: Typ, welcher sich von den Frauen auf der Nase herumtanzen lässt

AI Approach Invitation: (Nonverbale) Einladung von ihr, sie anzusprechen

AMOG Alpha Male Other Guy: Anderer Frauenheld, der beim Verführen stört

App Approach : das Ansprechen der Frau

ASF alt.seduction.fast

BF Boyfriend: fester Freund

BL Bodylanguage: Körpersprache

BFD Boyfriend Destroyer:

BS Bitch Shield (Zickiges Verhalten von Frauen, um nicht ständig angesprochen zu werden)

C&F cocky & funny: freche und witziges Verhalten der Frau gegenüber

CA Cold Approach : HB ansprechen ohne AI

CB cock block: Drittperson, die versucht, deinen close zu verhindern

DHV Demonstrate High Value (Einen hohen Eigenwert darstellen)

DJ Don Juan

DJBC Don Juan Boot Camp: Kurs um den AFC-Status hinter sich zu lassen

DYD Double Your Dating : Ebook über Seduction

EC Eye Contact: Augenkontakt

FB Fuck Buddy: Frau, mit der man (ohne feste Beziehung) regelmässig Sex hat

FC Fuck Close: Treffen mit Sex abschliessen

FR Field Report: Erfahrungsbericht

FTOW Fuck Ten Other Women: Mittel gegen one-itis

GF Girlfriend: feste Freundin

HB Hot Babe

HSE High Self Esteem (Hohes Selbstbewusstein)

IOI Indicator of Interest: Zeichen für sexuelles Interesse der Frau

IRL In Real Life: Unterscheidung zu Treffen im Chat

KC Kiss Close: Treffen mit Kuss abschliessen

Kino Kinesthetic approach: Physischer Kontakt zu einer Frau

K+ Die Laune eines Menschen (positiv)

K- Die Laune eines Menschen (negativ)

KJ Key-Jockey (schreibt nur, aber ist nie im Field)

LJBF Let Just Be Friends: Lass uns Freunde sein

LMR Last Minute Resistance: Der letzte Widerstand der Frau, bevor es zur Sache geht

LR Lay Report: Erfahrungsbericht mit fclose

LSE Low Self Esteem (Wenig Selbstbewusstein)

LTR Long Term Relationship: feste Beziehung

next Nach der nächsten Gelegenheit suchen, über die letzte nicht mehr nachdenken

NLP Neuro-Linguistische-Programmierung

One-Itis Einer Frau hinterherlaufen, ohne mit ihr Sex gehabt zu haben Bzw. eine Frau in die Mann so verschossen ist, das man keine anderen Frauen mehr sieht, sein eigenes Leben und sein Umfeld vernachlässigt und die Mann auf einen Sockel stellt. One-itis führt unweigerlich zum Ende der Beziehung, da die Anziehung des Mannes auf die Frau verloren geht.

Gegenmittel: FTOW (neun können auch schon reichen)

ONS One Night Stand


PU Pick-Up: Verführung

PUA PickUp Artist: Frauenheld

RAFC Recovering AFC: AFC, der sein Problem erkannt hat und sich ändern will

RD Rich Discription: Beschreibung einer Tätigkeit die du gemacht hast, z.B das zufällige Treffen mit einer “alten schulfreundin”

to sarge, sargen losziehen um Frauen zu verführen

shit test Test einer Frau um das Selbstbewusstsein eines Mannes zu beurteilen

Social Proof Sozialer Status

Target Das Target ist das HB auf welche es der Mann abgesehen hat und die, die der Mann voranging closen will.

UG Ugly Girl: Hässliche Frau

Wingman Der Mann, der einem Rückendeckung bei Approaches gibt, PU-Partner

Folgende Begriffe sind nicht international anerkannt, werden aber von einigen PUAs als geläufig betrachtet:

AMOGing-BodyLanguage Er hat die Körpersprache, als würde er euch AMOGen. Er will euch runtermachen, oder ist kurz davor.

BMOG (NaturalGame) Ein CB im Set der sich selbst aus dem Set nimmt sobald man Aproacht. Krasse AFCs also die sofort merken dass du die Mädels begeisterst und sich dann selbst aus dem Set katapultieren. Mancher Typ der auf den ersten Blick AMOG war wurde schnell zum BMOG. BMOGs müsen nicht geamogt werden. Die kann man gleich befrienden.

Calibration zu Deutsch Kalibrierung. Stellt euch einen Wasserkessel vor. Darunter ist eine Flamme, die könnt ihr regulieren. Ihr seid gezwungen sie ständig zu verändern. Ihr wollt in dem Kessel einen bestimmten Druck erreichen. Dazu könnt ihr die Flamme kalibrieren und an einem Messgerät ablesen wie der Momentane Druck ist. Ändert die Flamme so lange bis ihr den perfekten Druck erreicht habt. Genauso sollt ihr das beim Gamen machen: Ich werft eine Routine, Körpersprache, oder sonstwas ins Set oder ihr werft es sonst irgendeinem Menschen hin und achtet ganz genau auf das Ergebnis. Ihr werdet an den Gesichtern, der Köreprsprache und der Stimme eures Gegenüber erkennen wie ihr ankommt. (ihr lest am Messgerät den Druck ab) Ihr wollt ein bestimmtes Ergebnis (z.B. das Sie lacht, oder einen FC) und alles was ihr jetzt tun müsst ist euer Game zu kalibrieren bis ihr das Ergebnis bekommt. Das gleiche funktioniert mit Körpersprache und vielen vielen anderen Dingen.

Cocooning (spook) Das Mädchen so zu faszinieren dass sie komplett in deiner Welt gefangen ist. Ihr entwickelt eigene Witze, Sie achtet nicht mehr auf ihre Umwelt und interessiert sich nur noch für dich.

Comfort Zone Die Zone in der ihr euch Wohlfühlt. Am Anfang habt ihr Schiss vor dem Approach. Approachen liegt außerhalb eurer Comfort Zone. In eurer Comfort Zone liegt: mit Freunden im Cafe sitzen und Kaffee trinken. Außerhalb mit Fremden im Cafe sitzen und Kaffee trinken. Das ist am Anfang. Wenn ihr besser werdet im Game dann sieht eure Comfort Zone so aus: In eurer Comfort Zone: Opener und SmallTalk Außerhalb der Comfort Zone: Küssen wenn man Lust dazu hat. Alleine auf einer leeren Tanzfläche tanzen, jemanden auf Sex ansprechen. Wasauchimmer. Eure Comfort Zone ist sehr individuell. Sie hängt davon ab ob ihr vorher schon ein bischen Natural wart und wie weit ihr im Game seid. Wenn ihr kurz nachdenkt wisst ihr aber genau wie weit sie geht.

Handgranate (Jeans*Joe) Querschläger, die euch jedes Set zerstören. Geht in euer Set rein und macht alles falsch. Meist falsches Mindset oder er versucht krampfhaft nen Close zu machen. Kommt daher dass er ganz unschuldig in euer Set rollt und nach kurzer Zeit das Set in alle Richtungen versprengt wird. Erinnert an eine Handgranate.

Kick&Game Dein Wing und du, suchen sich gegenseitig Sets zum Approachen raus. Und schicken sich in die Sets. Regeln

KJen Verbform von KJ (=KeyJockey). Das Verb ist aber im Gegensatz zum Substantiv kein negatives Wort. KJen bedeutet soviel wie: “In Foren lesen und und anderen helfen, oder selbst nach Hilfe suchen”, oder auch einfach: “im Forum vorbeischauen und posten”.

needy bei einer Frau den Eindruck hinterlassen es gehe einem nur um den #C, KC, *C. Egal ob indirekt oder direkt gegamed wird wenn man nur einen FC vor Augen hat und die Frau merkt dass man unbedingt einen Lay will dann ist man raus aus dem Set – im Normalfall.

Raptor Gaming (shibiku) Passiert wenn man mit mehr als einem Wing unterwegs ist. Die Gruppe PUAs bummeln durch die Innenstadt und auf einmal öffnet einer ein Set. Der Rest der Gruppe geht 2 Meter weiter und stellt sich dann im Halbkreis auf um das Set zu beobachten. An Auffälligkeit nicht mehr zu übertreffen. Das ganze ähnelt einer Gruppe Raptoren (das anwinkeln der Arme fehlt noch) die darauf warten sich gleich auf die Beute zu stürzen.

SNS (spook) “Sargen nicht Schwätzen”. Nicht mit den Wings labern sondern Sets öffnen!


Social Pressure Der Druck dem ihr ausgesetzt seid. Alle schauen euch an, damn was denken die über mich. Ihr werdet nervös. Ihr steht vor allen, alle schauen euch an. Peinlich, was passiert jetz wenn? Okay, es ist die volle Aufmerksamkeit die ihr bekommt, und die euch unter Druck setzt. Neulingen ist es bekannt Auch “Was denken die über mich?”-Gefühl genannt.

Try Hard Wenn man unbedingt was versucht. zB. Sich unbedingt cool geben will und es dabei total übertreibt, das es bescheuert und leicht erkennbar rüberkommt. Wenn man absichtlich, was sein will ist es ja DLV.

Try Hard – Body Language Wenn man übermäßig breitbeinig oder nach hinten gelehnt ist. Auf jedenfall Alpha stehen. Total übertrieben cool sein wollen.

BewertungsSysteme
Ratingliste für Frauen / Targets

1-5 is an UG – 30% of all chicks
6 is a neutral until screened for personality (she can gain or lose points)
6.5 is a B or Babe (50% of the chicks run into on average)
7-8.4 is an everyday HB (waitress, receptionist, 10% of all chicks)
8.5-9 is an eye-catching HB (magazine model, stripper,6% of all chicks)
9.5 is high-quality HB (girl-next-door who could be model/TV personality, healthy, natural, intelligent, 3% of all chicks)
9.9 is SHB, way less than 1% of all chicks
Es Gibt keine 10!

Das einzig wahre System

Ich denke, dies ist die Liste die für jeden Pickupper / Mann gelten sollte. Es gibt nur zwei Bewertungen und zwar die womit sich der Mann nicht zu sehr unter Druck setzt.

1. Fuckable
2. Not-Fuckable

Bewertungssystem – Für Pickupper / Männer:

wbAFC Way Below Average Frustrated Chump: Männer die zittern wenn sie mit der Frau an der Supermerktkasse reden.

bAFC – Below AFC: nicht ganz so krass wie ein wbAFC aber annähernd. nerds zum Beispiel

AFC – Average Frustrated Chump. Hier werden ca 80-90% der Bevölkerung liegen. (wenn mans hoch schätzt) Es sind Leute die unzufrieden mit ihrem Liebesleben sind aber zu faul um etwas zu machen. Oder sie reden sich selbst ein dass sie eigentlich zufrieden sein können mit dem was sie haben.

rAFC – Recovering Frustrated Chump: Hat verstanden dass er mehr rausholen kann und beginnt aktiv seine Interaktionen mit Frauen zu verbessern. (hat also im Normalfall “The Game” gelesen – naja ein bischen mehr muss man schon machen.)

PUA – Pick Up Artist: Jemand der die großen Zusammenhänge hinbter der menschlichen Interaktion verstanden hat und sein Wissen dazu nutzt (aktiv!) Frauen zu verführen.

PUM – Pick Up Master: Meister der Verführung.

PUG – Pick Up Guru: Ein Meister der andere in der Kunst der Verführung Unterrichtet

Mysterys/ Styles System:

AFC (siehe oben) PUA (siehe oben) mPUA (siehe PUM)

Für Mystery gibt es nur AFCs und PUAs. Alles dazwischen funktioniert nicht. Also sobald man den ersten Opener gebracht hat ist man PUA. mPUA ist für Mystery nur ein fiktiver Begriff. Ein wirklicher Meister kann man nie sein. Dann wäre die Erfolgsquote bei 100%. Aber man kann sich sehr gut annähern.

Naturals:

Naturals haben ihren eigenen Weg gefunden zum Lay zu kommen. Sie haben eigene Routinen entwickelt und zeichnen sich durch ein gutes und natürliches Inner Game aus. Ein Mann der mit Frauen umgehen kann. Er hat den Social Skill, durch Erfahrungen meist schon in der Kindheit gelernt. Und hat es somit natürlich im Blut.



Klicke hier und erfahre mehr über die Devil Method…

Get Adobe Flash playerPlugin by wpburn.com wordpress themes
"));